Widerrufsrecht & -formular

Widerrufsrecht
Muster-Widerrufsformular
 

Widerrufsrecht (Als PDF downloaden)

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Ing. Peter Sonnleitner-Glanz
Incredible Planet
Friesstraße 23/2/18
2540 Bad Vöslau

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das verlinkte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Weiters finden Sie unten auch ein Online Widerrufsformular. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
 

Folgen des Widerrufs
 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware(n) wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Spätestens binnen 14 Tagen ab Bekanntgabe des Widerrufs an uns, müssen Sie die Ware(n) ans uns zurückgesendet haben. Eine Fristwahrung ist fristgerecht, wenn die Ware(n) vor Ablauf der 14tägigen Frist versendet wurde. Für die Rücksendung der Ware(n) tragen Sie die unmittelbaren Kosten (Transport- und Portokosten). 

Können Sie uns die Ware(n) nur in einem verschlechterten Zustand zurückgeben, müssen Sie uns gegebenenfalls Wertersatz leisten. Für einen etwaigen Wertverlust müssen Sie ebenfalls aufkommen, wenn dies auf einen zur Prüfung der Ware(n) auf ihre Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktion nicht notwendigen Umgang mit der Ware zurückzuführen ist.

Sie können die Wertersatzpflicht vermeiden, wenn Sie die Ware(n) wie ihr Eigentum betrachten und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt, dazu zählen wir auch dass eine ordnungsgemäße Verpackung und sorgsame Sorgfalt bei der Rücksendung und Auswahl eines geeigneten Transportunternehmens gegeben sein muss. Bitte vermeiden Sie daher Beschädigungen und Verunreinigungen. Senden Sie die Ware bitte in der Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Gegebenenfalls verwenden Sie bitte eine schützende Umverpackung. Sollten Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadenersatzansprüche wegen Beschädigung aufgrund mangelhafter Verpackung zu vermeiden. 

Ende der Widerrufsbelehrung




Rücktritts- und Widerrufsrecht (§ 11 FAGG)

Dem in Österreich gebräuchlichen Begriff „Rücktrittsrecht“ entspricht der in Deutschland gebräuchliche und in der Verbraucherrechte-Richtlinie verwendete Begriff „Widerrufsrecht“. Wir verwenden daher das gleichbedeutende Begriffspaar „Widerrufsrecht (Rücktrittsrecht)“. In der Widerrufsbelehrung wird ausschließlich der Begriff „Widerrufsrecht“ verwendet. Dies ist gleichbedeutend mit dem österreichischen Begriff „Rücktrittsrecht“. In Österreich wurde die Verbraucherrechte-Richtlinie vor allem in Form des Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetzes (FAGG) umgesetzt. Einige Bestimmungen wurden direkt in das Konsumentenschutzgesetz (KSchG) eingefügt. 

Wie lange kann der Kunde zurücktreten (§ 11 Abs 1 FAGG)?
Die Rücktrittsfrist beträgt 14 Kalendertage. Innerhalb dieser Frist können unsere Kunden ohne Angabe von Gründen und grundsätzlich ohne Kosten vom Vertrag zurücktreten.
Ein rechtzeitiger Rücktritt bewirkt, dass der Vertrag aufgehoben wird. Der Kunde hat die empfangene Ware zurückzustellen.

Wann beginnt die Rücktrittsfrist zu laufen (§ 11 Abs 2 FAGG)?
Die Rücktrittsfrist beginnt mit dem Tag des Vertragsabschlusses zu laufen. Den Tag des Vertragsabschlusses selbst, zählen wir dabei nicht mit.

Wie muss der Rücktritt erklärt werden (§ 13 FAGG)?
Der Rücktritt kann unter Verwendung des gesetzlichen Muster-Widerrufsformulars schriftlich von unseren Kunden erklärt werden. 

Welche Pflichten treffen uns im Rücktrittsfall (§ 14 FAGG)?
Treten Sie zurück, erstatten wir unverzüglich, spätestens binnen 14 Tagen ab Erhalt der Rücktrittserklärung die geleistete Zahlung. Wir verwenden für die Rückzahlung dasselbe Zahlungsmittel mit dem Sie bezahlt haben.

Die Muster-Widerrufsbelehrung gibt den Gesetzestext wieder. Wir beziehen uns auf die unveränderte Verwendung des gesetzlichen Musters. Durch die Verwendung des Gesetzestextes gilt die Informationspflicht bezüglich Widerruf (§ 4 Abs 1 Z 8,9 u 10 FAGG) für uns als erfüllt (§ 4 Abs 3 FAGG). 


Muster-Widerrufsformular

Unser Muster-Widerrufsformular im PDF-Format: DOWNLOAD
Unser Muster-Widerrufsformular zum online Ausfüllen: ONLINE-FORMULAR


Um die zum Download angebotenen PDF-Dateien zu öffnen, benötigen Sie ein Zusatzprogramm, wie zum Beispiel den Adobe Reader, welchen Sie im Internet kostenfrei herunterladen können. Die aktuelle Version des Adobe Readers finden Sie hier.